Leipzig kennenlernen: Der Stadtteil Gohlis

Im gefragten Stadtteil Gohlis nördlich der Leipziger Innenstadt wird Ihnen eine unvergleichliche Lage zwischen Stadtzentrum und Grünflächen geboten. Große und attraktive Villen, stilvolle Bürgerhäuser und herrschaftliche Mehrfamilienhäuser prägen die Architektur der Umgebungsbebauung.

Die Geschichte von Gohlis in Leipzig

Als kleine Siedlung mit wenigen Häusern entstand Gohlis bereits im 7. Jh. Der Wortstamm „gol“ hat im Sorbischen die Bedeutung von „kahl“ und könnte eine Anspielung auf die waldfreie Umgebung der damaligen Ortschaft sein.

Landesherren von Gohlis waren im Laufe der Geschichte die Markgrafen von Meißen, später die Herzöge, Kurfürsten und Könige von Sachsen. Das Dorf gehörte stets zur Grundherrschaft des Rittergutes Gohlis.

1755/56 ließ sich der Leipziger Ratsherr Johann Caspar Richter in Gohlis ein Sommerpalais im Rokoko-Stil erbauen. Das „Gohliser Schlösschen“ wurde Ende des 18. Jh. zum Ort des Freigeistes und der Künste. Gast war u. a. Friedrich Schiller, der in Gohlis zeitweise wohnte und arbeitete.

Das Haus, in dem der Dichter untergebracht war, ist das älteste erhaltene Gebäude des Stadtteils. Im sog. „Schillerhaus“ ist heute ein Museum untergebracht.

Mitte des 19. Jh. stieg die Einwohnerzahl von Gohlis beträchtlich an, 1890 wurde es schließlich zu Leipzig eingemeindet. Das heutige Erscheinungsbild mit der typischen Blockrandbebauung entstand v. a. in der Gründerzeit.

Der Gohliser Westen wurde durch ausgedehnte Kasernenbauten des 19. Jh. geprägt. In den 1920er Jahren erschloss man neue Flächen für die Errichtung von Wohnhäusern, um der stark gestiegenen Nachfrage nach Wohnraum entsprechen zu können.

Dabei kamen fortschrittliche architektonische Lösungen zum Einsatz, die Beheizung erfolgte bereits mit Fernwärme.

Straflburger Strafle (Französisches Viertel)

Leipzig, Gohliser Schlösschen

Nachbarschaft Gohlis

Heute bieten sich den Bewohnern von Gohlis neben einer attraktiven baulichen Wohnumgebung auch vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung:

Radtouren durch das nahe gelegene Rosental, Ausflüge in den Leipziger Zoo, in das Gohliser Schlösschen oder in das Schillerhaus sind nur einige der zahlreichen Optionen.

Durch eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung (S-Bahn, Straßenbahn, Bus) ist die Leipziger Innenstadt in wenigen Minuten erreicht.

Lage des Stadtteils

Unser Fazit

Schicke Wohnlage trifft auf Natur pur!

Regionale Angebote

  • Urlaub auf Balkonien! // Gemütliche 3-Raum-Einheit mit Südbalkon
    04155 Leipzig / Gohlis, Etagenwohnung
  • Das ist Ihre Chance! // Hochwertiges Wohnungspaket in gefragter Lage
    04155 Leipzig / Gohlis, Etagenwohnung
  • Renditeobjekt in toller Lage! // Exklusive 3-Raum-Whg. in Gohlis // mit Loggia // vermietet
    04155 Leipzig / Gohlis, Erdgeschosswohnung
  • Attraktive Kapitalanlage in Gohlis! // Edle 2-Raum-Wohnung mit Loggia uvm.
    04155 Leipzig / Gohlis, Etagenwohnung
  • Renditeobjekt in toller Lage! // Exklusive 3-Raum-Whg. in Gohlis // mit Loggia // vermietet
    04155 Leipzig / Gohlis, Erdgeschosswohnung
  • Attraktive Kapitalanlage in Gohlis! // Edle 2-Raum-Wohnung mit Loggia uvm.
    04155 Leipzig / Gohlis, Etagenwohnung
  • Wohlfühlen, abschalten & genießen // Edle 4-Zimmer-Whg. mit Dachloggia
    04155 Leipzig / Gohlis, Dachgeschosswohnung
  • Hoch hinaus! // geräumige 2-Raum-Wohnung mit Parkett & Terrasse
    04155 Leipzig / Gohlis, Dachgeschosswohnung
  • NEU // ATTRAKTIVE 3-ZI.-WHG IN BEGEHRTER LAGE // MIT BALKON, EBK UVM. // FREI AB SOFORT
    04155 Leipzig / Gohlis, Erdgeschosswohnung

Text Quelle u.a. Wikipedia.org

Bild Referenz: Bild 1: Straflburger Strafle (Französisches Viertel), Datum: 1900, Quelle: Neu-Gohlis, Eine historische und städtebauliche Studie, Pro Leipzig 2003, Urheber: -Genehmigung: Dieses Werk ist gemeinfrei, weil seine urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. / Bild 2: Leipzig, Gohliser Schlösschen, Datum: 23. September 2014, Quelle: wikipedia.org, Urheber: Radler59